Beteiligung

Fraunhofer Venture

IOSONO GmbH

 

 

IOSONO ist ein innovativer Anbieter von 3D Audio-Lösungen für Kinos, Museen, Planetarien oder Live-Events. Seit seiner Gründung im Jahr 2004 hat sich das Unternehmen schnell zum Technologieführer im 3D Audio-Bereich entwickelt, wobei IOSONO einen kundenfreundlichen und technisch fortschrittlichen Ansatz bei der Entwicklung seiner Software und Hardware-Produkte verfolgt. Das Produktangebot umfasst Audioprozessoren zur Sound-Wiedergabe und Produktions-Software. Mit IOSONOs objektbasiertem Audioformat kann das Angebot zu einer umfassenden Lösung kombiniert werden.

Die IOSONO GmbH ist eine Ausgründung aus dem Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT in Ilmenau. Die beständig optimierte Technologie wurde vom MP3-Miterfinder Professor Karlheinz Brandenburg mitentwickelt. Das Unternehmen unter der Leitung von Olaf Stepputat beschäftigt ein internationales Team von Audio-Spezialisten und operiert weltweit von seinem Sitz in Erfurt.

In den vergangenen Jahren konnte IOSONO weltweit über 40 Soundsysteme installieren. Die zufriedenen Kunden kommen sowohl aus dem Unterhaltungs-, als auch aus dem Wissenschaftsbereich. So begeistern die berühmten Chinese Theatres in Los Angeles ihre Besucher mit IOSONO-Klang. Auch im Deutschen Pavillon auf der Expo 2012 in Korea und in der Oper Sydney kam IOSONOs 3D Sound bereits zum Einsatz.

Die Technologie

IOSONO ist ein völlig neuartiger Ansatz, faszinierende Klangwelten zu produzieren. Die Technologie hinter der Erschaffung dreidimensionaler Klanglandschaften basiert auf dem Prinzip der Wellenfeldsynthese. Sie wurde von IOSONO beständig verbessert. IOSONO schafft über nahezu den gesamten Wiedergaberaum einen idealen Klangeindruck. Es gibt keine guten und schlechten Plätze mehr. Stereo-Wiedergabe erfordert, dass der Hörer sich im „Sweet Spot“, genau mittig zwischen den zwei Lautsprechern, befindet, um einen optimalen Klangeindruck zu erhalten. Auch bei Surround Sound-Systemen ändert sich an diesem Prinzip nichts – sobald der „Sweet Spot“ verlassen wird, ist das Klangerlebnis nicht mehr optimal. Bei einem IOSONO System wird eine Lautsprecherentfernung simuliert, die größer ist als es die realen Raummaße ermöglichen. Somit wird jeder Zuhörerplatz zum „Sweet Spot“. Professor Karlheinz Brandenburg charakterisiert die Innovation so: „Der Schritt von jetzigen Surround-Formaten zu IOSONO ist so groß wie seinerzeit von Mono zu Stereo.“

Mit dem Einsatz mehrerer Lautsprecherebenen entsteht ein echtes 3D Klangerlebnis. Klangquellen können auf einer Höhen-, Breiten- und Tiefenebene frei im Raum bewegt und mit verschiedenen Eigenschaften versehen werden. Das Geräusch eines nahenden Gewitters kann nicht nur aus der Ferne wahrgenommen werden, der Klang einzelner Regentropfen kann direkt über den Köpfen einzelner Hörer platziert werden. IOSONOs innovative Technologie unterstützt flexible Lautsprechertypen und -Anordnungen. Egal ob 5 oder 500 Lautsprecher, die Wiedergabe wird für jeden Lautsprecher optimiert um einen idealen Höreindruck zu schaffen.