FFE – Fraunhofer fördert Entrepreneure

Ziel des Förderprogramms


FFE hat das Ziel, den Technologietransfer über Ausgründungen projektbezogen in der Zeit vor der Gründung des Unternehmens zu unterstützen. Mit FFE können über ein internes Projektbudget ein detailliertes Verwertungskonzept (Businessplan) erstellt und abschließende Entwicklungsaktivitäten durchgeführt werden. Damit wird evaluiert, ob und wie die jeweilige Fraunhofer-Technologie durch eine Ausgründung – ggf. mit Beteiligung der Fraunhofer-Gesellschaft – erfolgversprechend verwertet werden kann.

 

Wichtige Fakten

 

  • FFE unterstützt wichtige Schritte zur strukturierten Vorbereitung einer Ausgründung aus der Fraunhofer-Gesellschaft.
  • Das Augenmerk liegt darauf, das Verwertungspotenzial zu eruieren und die mit einer Ausgründung verbundenen Unsicherheiten zu reduzieren. Auch die Technologie soll den nächsten Reifegrad erreichen; insofern sind abschließende Entwicklungsarbeiten in geringem Umfang förderfähig.
  • Für 12 Wochen (abweichende Laufzeit individuell abstimmbar) wird ein zeitlicher Fokus auf FFE von Ihnen erwartet.
  • Es werden bis zu 50.000 € in Form eines internen Projektbudgets zur Verfügung gestellt (ein Eigenanteil des Instituts von 50% ist notwendig). Im Rahmen von FFE extended ist eine Anschlussförderung i.H.v. weiteren 100.000 € möglich.
  • Ein durchgängiges, individuelles Coaching & Sparring durch ein zweiköpfiges Team mit betriebswirtschaftlicher und juristischer Kompetenz wird begleitend angeboten.
  • Umfangreiche Hilfsmittel und Informationen für die Herausforderungen als Unternehmensgründer sowie Zugang zum Netzwerk von Fraunhofer Venture wird unterstützend angeboten, so dass die Ausgründung optimal vorbereitet werden kann.

Diese und weitere Informationen können Sie auch in der FFE-Förderfibel nachlesen.

Der Ablauf von FFE

 

FFE Inhalte

 

Damit bewerben Sie sich

 

  1. Ein bereits im Kundengespräch validierter Geschäftsmodell-Entwurf mit den neun Elementen nach »rapidmodeler« oder »Business Model Canvas« (der Fokus sollte auf den besonders relevanten Elementen liegen, nicht darauf, alle Elemente ins letzte Detail zu beschreiben).
  2. Eine 10-seitige Pitch-Präsentation zur Vorstellung bei Entscheidern, Kunden oder Investoren (Folienstruktur, d.h. Inhalt und Seitenzahl bitte unbedingt beibehalten).
  3. Eine 1-seitige Projektkalkulation, die die geplante Verwendung der Fördermittel darlegt.
  4. Ein schriftliches Unterstützungsschreiben der Institutsleitung (einschließlich Schutzrechtsübersicht).

Bitte senden Sie Ihre Antragsunterlagen fristgerecht und per Email an die unten angegebene Adresse der Kontaktperson. Bitte beachten Sie auch, dass Sie den Pitch in einer 10-minütigen Session persönlich oder per Videokonferenzschaltung vor den FFE-Gutachtern vortragen müssen. Datum und Uhrzeit der zu Ihrem Abgabetermin passenden FFE-Gutachtersitzung finden Sie in der nebenstehenden Box.

Ihr Projekt nach FFE

 

  • Sie haben verstanden, welche grundsätzlichen Herausforderungen mit einer Unternehmensgründung einhergehen.
  • Sie haben die Funktion und den Mehrwert des Businessplans für die strukturierte Vorbereitung einer Ausgründung verstanden und mit der Erstellung Ihres Businessplans begonnen.
  • Weitere Unsicherheiten, die mit dem Gründungsvorhaben verbunden sind, haben Sie durch die intensive Arbeit an der Gründungskonzeption erkannt und abgebaut.
  • Sie haben sich ein relevantes Netzwerk innerhalb und vor allem außerhalb von Fraunhofer aufgebaut.
  • In Ihnen ist der Gedanke Gründer zu sein weiter gereift und Sie haben die passenden Argumente für weitere interne und externe Investoren.

 

FFE extended – Anschlussförderung für besonders aussichtsreiche FFE-Projekte

 

  • FFE extended setzt die erfolgreiche Teilnahme an FFE voraus und ist eine Anschlussförderung. Eine unmittelbare Bewerbung über das Ideenportal ist nicht möglich.
  • Für weitere 20 Wochen (abweichende Laufzeit individuell abstimmbar) wird ein zeitlicher Fokus auf FFE extended von Ihnen erwartet.
  • Es werden bis zu drei Personen im Rahmen von FFE extended gefördert.
  • Es werden bis zu 100.000 € in Form eines internen Projektbudgets zur Verfügung gestellt (ein Eigenanteil des Instituts von 50% ist notwendig).
  • Bei besonders vielversprechenden FFE extended -Projekten bietet sich die Möglichkeit einer gesellschaftsrechtlichen Beteiligung der Fraunhofer-Gesellschaft an der Ausgründung.

Der Ablauf von FFE extended

 

FFE extended Inhalte

 

Alles Wichtige zu FFE extended können Sie auch in der FFE extended-Förderfibel nachlesen.

Damit bewerben Sie sich

 

  1. Dem Ergebnis der vorgelagerten FFE-Phase: Businessplan-Entwurf (Anforderungen siehe Seite 3 der FFE-Förderfibel), Auflistung der Schlüsselressourcen, Dokument über die geplante Gesellschafterstruktur und Rechtsform
  2. Ein bereits im Kundengespräch validierter Geschäftsmodell-Entwurf mit den neun Elementen nach »rapidmodeler« oder »Business Model Canvas« (der Fokus sollte auf den besonders relevanten Elementen liegen, nicht darauf, alle Elemente ins letzte Detail zu beschreiben).
  3. Eine 10-seitige Pitch-Präsentation zur Vorstellung bei Entscheidern, Kunden oder Investoren (Folienstruktur, d.h. Inhalt und Seitenzahl bitte unbedingt beibehalten).
  4. Eine 1-seitige Projektkalkulation, die die geplante Verwendung der Fördermittel darlegt.
  5. Ein schriftliches Unterstützungsschreiben der Institutsleitung

Bitte senden Sie Ihre Antragsunterlagen fristgerecht und per Email an die unten angegebene Adresse der Kontaktperson. Bitte beachten Sie auch, dass Sie den Pitch in einer 10-minütigen Session persönlich oder per Videokonferenzschaltung vor den FFE-Gutachtern vortragen müssen. Datum und Uhrzeit der zu Ihrem Abgabetermin passenden FFE-Gutachtersitzung finden Sie in der obenstehenden Box.