EmpathiCar

Herkunft: Fraunhofer IAO

EmpathiCar entwickelt ein multisensorisches Empathie-Modul mit emotionaler Intelligenz, um Fahrzeugherstellern zu helfen, das Auto der Zukunft sensibler für die Bedürfnisse der Insassen zu machen.

 

 

Kategorie: AI & Data

Das Team

Mathias Vukelic

Sven Bischoff

Daniel Ziegler

 

Die Idee

Problem

Der KI hinter autonomen Fahrzeugen und personalisierten Assistenten fehlt die Fähigkeit, flexibel auf die emotionalen Zustände der Insassen einzugehen. Dies ist jedoch erforderlich, um Angebote und Systemverhalten adäquat zu regeln.

Lösung

Verschiedenste Sensoren im Auto und am Menschen messen Verhaltens- und physiologische Daten. Durch maschinelles Lernen wird ein Nutzerprofil mit kognitiven (z.B. Aufmerksamkeit, Workload, Flow) und emotionalen Zuständen (basierend auf Erregung und Valenz) erzeugt.

Kunde

Vorrangige und erste Kunden sind OEMs, insbesondere hochwertiger Fahrzeugmarke, darauf folgen Tier One Zulieferer für eine breitere Marktdurchdringung in der Automotive-Branche. Schließlich kann der Kundenkreis auf weitere Branchen mit interaktiven Assistenten erweitert werden.

Technologie

Wir geben dem Auto der Zukunft emotionale Intelligenz. Unser Empathie-Modul nutzt vorhandene und zusätzliche Sensoren im Auto und am Menschen, um auf der Basis von Verhaltens- und physiologischen Daten emotionale Zustände der Insassen wie Ärger, Stress oder Freude live zu erkennen.

Unfairer Vorteil

Aus Forschungsprojekten wie EMOIO und MyUI verfügen wir über Prototypen für die potenziell echtzeitfähige Erkennung und Modellierung mentaler Nutzerzustände und relevanter Kontextbedingungen.

Sind Sie an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert oder möchten Sie das Team kennenlernen?

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!