Technologie sucht Anwendung

Sie sind auf der Suche nach Kunden in neuen Märkten? Oder Sie möchten evaluieren, welche Einsatzgebiete es für Ihre Technologie gibt? Ihre Technologie schlummert in der Schublade und Sie sind auf der Suche nach neuen Geschäftsfeldern?

Der Workshop »Technologie sucht Anwendung« unterstützt Sie mit einer systematischen, wissenschaftlich fundierten Vorgehensweise, Antworten auf diese Fragen zu finden.

 

Fakten

Der Workshop wird in der Regel zwei Mal pro Jahr angeboten und ist offen für Mitarbeitende aller Institute. Als Teilnehmer/in bringen Sie eine konkrete Technologie mit, um so die vermittelte Methodik direkt anzuwenden. Output des Workshops ist eine Übersicht und Beschreibung aller identifizierten Anwendungsfelder für die Technologie sowie eine erste Beurteilung hinsichtlich der kommerziellen Attraktivität.

 

Inhalte

  • Konkrete Analyse Ihrer Technologie aus Anwendersicht
  • Methodenset zur Suche nach neuen Anwendungsbereichen für Technologien
  • Konkrete Identifikation und Bewertung möglichst vieler, kreativer (alternativer) Anwendungsfelder für Ihre Technologie
  • Abschätzung der kommerziellen Attraktivität des neuen Anwendungsfelder
     

Darüber hinaus können wir den Workshop individuell an Ihrem Institut anbieten. Hierfür sollten mindesten 10 Mitarbeitende teilnehmen wollen und mindestens eine konkrete Technologie vorliegen, für die sie neue Anwendungsfelder identifizieren wollen. Die genauen Inhalte und den Output des Workshops definieren wir gerne individuell mit Ihnen. Beides ist abhängig von den Ressourcen, die Sie investieren wollen.


Aufbau

Zentrales Format:

Die beiden Workshop-Tage finden in München statt. Zwischen den Terminen gibt es zwei Telefon-Coachings. An diesen werden die Zwischenergebnisse aus Ihren Recherchen sowie die weitere Vorgehensweise abgestimmt. Dabei können Sie Unterstützung von Studierenden der WU Wien bekommen, die bereits Erfahrung in der Methodik gesammelt und direkt an einem Projekt angewandt haben.

Der Workshop ist sehr interaktiv und erfordert zwischen den Workshop-Tagen auch einiges an Engagement. Wir freuen uns über Teilnehmer/innen, die Eigeninteresse, Motivation und Energie mitbringen und Projekte aktiv vorantreiben möchten.

Workshop am Institut:

Für dieses Workshop-Format eignen sich am besten zwei Tage mit ca. 3-4 Wochen Abstand. Zwischen den Terminen können die Teilnehmer bei Bedarf Coachings wahrnehmen, um Feedback zu Ihren ersten Ergebnissen zu bekommen und weitere Schritte zu planen.

 

Kosten

Zentrales Format:

Für die Teilnahme zum oben genannten Workshop-Programm fallen für die Unterstützung durch die Studierenden und die Durchführung des Workshops Kosten in Höhe von 900 € pro Projekt und Team an, die, sofern es die Führungskraft genehmigt, über das Weiterbildungsbudget abgerechnet werden können.

Workshop am Institut:

Individuell verhandelbar.

 

Kombinationsmöglichkeiten

Wenn Sie im Anschluss an die Identifizierung eines Anwendungsfall die Kundenbedürfnisse in diesen Bereich noch genauer verstehen wollen oder neue Produktideen entwickeln wollen, ist eine Kombination mit dem Modul Kunden verstehen oder Design Thinking möglich.

Auch eine Kombination mit einem Impulsvortrag für einen größeren Teil der Mitarbeitenden ist denkbar.

Kontakt

Fragen beantwortet:

Julia Bauer

Contact Press / Media

Dr. Julia Bauer

Programm Managerin Business Ideation

Telefon +49 89 1205-4531

John Amann

Contact Press / Media

John Amann

Konzeption, Organisation und Marketing Business Ideation

Venture Lab
Hansastraße 27c
80686 München

Telefon +49 89 1205-7366