Anything is possible when you collaborate!

Die Bewerbungsphase für den Cooperation Accelerator von TechBridge ist eröffnet!

mehr Info

TECHBRIDGE - Der Accelerator für Forscher-Startup-Kooperationen

TECHBRIDGE - Der HighTech-Accelerator von Fraunhofer Venture unterstützt und fördert Kooperationen zwischen Startups und Fraunhofer Forschern.

Bei TECHBRIDGE steht die gemeinsame Entwicklung von Technologien und Produkten sowie die Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen im Vordergrund. Deshalb versteht sich TECHBRIDGE als ein HighTech-Accelerator mit Fokus auf Kollaborationen zwischen Forschern und Gründern. Für Tandems (bestehend aus einem Startup & einem Institut) bietet TECHBRIDGE die Möglichkeit Kooperationsprojekte schnell und effektiv voranzutreiben.

So haben Fraunhofer-Startup Tandems bei TECHBRIDGE nicht nur die Chance Projektbudgets von bis zu 60.000 EUR* zu gewinnen, sondern es wird ihnen zusätzlich durch verschiedene Workshop-Formate gezeigt, wie agile Kooperation zwischen Forschern und Gründern gelebt wird.

 

Ergreift die Chance und gewinnt bis zu 60.000 EUR Projektbudget für eure Kooperation!

Der TECHBRIDGE Accelerator bietet euch die Möglichkeit eure Technologien zu optimieren und weiterzuentwickeln.

Daher erhaltet ihr bei einer erfolgreichen Bewerbung:  

  1. Projektbudgets für die gemeinsame Kooperation von bis zu 60.000 EUR*
  2. Cooperation-, Product- und Business Design Workshops
  3. Individuelles Coaching der Kooperationsprojekte
  4. Zugang zu Fraunhofer Venture und dem Fraunhofer Technologie Transfer Fonds (FTTF)**

 

Wer kann teilnehmen?

Tandems, bestehend aus Fraunhofer-Forschern und externen Gründerteam und Startups, die eine gemeinsame Projektidee verfolgen. Hierbei muss es sich um gemeinsam definierte und arbeitsteilige Kooperationsprojekte mit Verwertungspotential für das Institute bzw. Kommerzialisierungspotential für das Startup handeln.  

Habt ihr noch nicht den geeigneten Kooperationspartner gefunden? 

Gerne suchen wir für euch den passenden MATCH!

TECHBRIDGE Accelerator - In 5 Schritten zu einer erfolgreichen Kooperation


 

STEP 01 APPLICATION

Die gemeinsame Bewerbung für den TECHBRIDGE Accelerator erfolgt online über den InnovationHub. Hierfür muss ein Account erstellt werden.

Bewerbungsdeadline ist am 30.September 2019. Detaillierte Infos weiter unten, bei "Weitere Informationen zur Bewerbung".

 

STEP 02 INITIATION WORKSHOP

Das Programm startet mit einem zweitägigen Workshop am 10.und 11.Oktober in Berlin.

Acht ausgewählte Tandems erhalten ein Projektbudget von 10.000 EUR* für Ihre Zusammenarbeit bis zum DemoDay im Dezember. Das Ziel ist die Kooperation aufzubauen, eine Machbarkeitsstudie anzufertigen und einen Demonstrator des gemeinsamen Projekts zu entwickeln.

STEP 03  STATUS CALL

Nach den ersten vier Wochen findet in dem Zeitraum vom 12. und 13. November ein individueller Status Call mit den Tandems statt, um den Projektfortschritt zu besprechen.

 

STEP 04 CO-CREATION WORKSHOP + DEMODAY

Der Workshop findet am 11. und 12. Dezember 2019 in München statt.  

Am Nachmittag des 12.Dezembers 2019, findet der Demo Day in der Fraunhofer Zentrale in München statt. Hier werden die Tandems ihre Kooperationsprojekte pitchen und um eine weitere Projektförderung kämpfen. Die Jury vergibt Budgets von maximal jeweils 50.000 EUR*.

 

STEP 05 COOPERATION

Die Gewinner-Tandems werden im Rahmen ihrer individuellen Projektlaufzeiten und Bedürfnisse bei der Kommerzialisierung ihrer Kooperationsergebnisse durch TECHBRIDGE, Fraunhofer Venture sowie dem Fraunhofer Technologie Transfer Fonds (FTTF)** unterstützt.

Weitere Informationen zur Bewerbung

Was gehört zur Bewerbung?

Die gesamte Bewerbung für TECHBRIDGE erfolgt online über das Fraunhofer-Tool InnovationHub. Hierfür muss ein Account im InnovationHub erstellt werden. Die Bewerbung kann von allen Tandem-Mitgliedern (Fraunhofer-Mitarbeiter und Gründer) bearbeitet und eingereicht werden. Alle nachfolgenden Inhalte werden dort hochgeladen:

  1. Ausgefüllter Fragebogen: Es werden Informationen zum Institut, zum Startup und zum Kooperationsprojekt abgefragt
  2. Pitch Deck des Startups in Powerpoint Format als PDF hochladen (siehe Pitch-Leitfaden)
  3. Projektskizze als PDF in Powerpoint Format als PDF hochladen (siehe Projektskizze-Leitfaden)
  4. Von beiden Seiten unterschriebene Geheimhaltungsvereinbarung
  5. Videoaufzeichnung der Präsentation (max. 8 Minuten): Projektskizze + Startup-Pitch müssen in einem gemeinsamen Video von beiden Parteien präsentiert werden. Da viele Teams nicht am gleichen Standort sitzen, kann bspw. das kostenlose Tool ZOOM verwendet werden (Video-Tutorial für Verwendung von Zoom hier und für Videoaufzeichnung der Präsentation hier).

 

Was sind die Bewertungskriterien?

  • Grundvoraussetzung: Innovatives HighTech Kooperationsprojekt
  • Zeitnahe Verwertung von Fraunhofer-Technologie ist Ziel der Kooperation
  • Professionelles Gründerteam, validiertes Geschäftsmodell & hohes Marktpotenzial
  • Zeitliche Ressourcen & Priorität auf beiden Seiten gegeben (Die Anwesenheit an den Workshop-Tagen ist für beide Seiten obligatorisch)

*Bei den zu gewinnenden Projektbudgets ist zu beachten, dass das Budget dem Institut über "interne Leistungsverrechnung" zur Verfügung gestellt wird und nicht dem Startup ausgezahlt wird. Für das Startup ist das Budget als "Kooperationsgutschein" für die Tech-Entwicklung am jeweiligen Institut zu verstehen.

** Der FTTF investiert in Startups, die wesentlich auf Fraunhofer Technologie basieren.  

 

 

Das sagten Teilnehmer von früheren TECHBRIDGE Batches

 

Startup Foldart, Gründerin Heidrun Keim

 

Fraunhofer IBMT, Dr. Michael Ehrhardt

 

Startup Apoqlar, CEO Sirko Pelzl

 

Fraunhofer MEVIS, Dr. Andrea Schenk

 

Startup MonitorFish, Gründer Dominik Ewald

 

Fraunhofer IZM, Rafael Jordan

Euer Ansprechpartner

Chinyere Wirthmüller

Contact Press / Media

Chinyere Wirthmüller

Program Manager TandemCamp & matchmaker | Startup Scout

Telefon +49 89 1205-4539