Call for Startups "Smart Mobility & Logistics"

BEWERBUNGSSCHLUSS 15. APRIL

Call for Startups "Smart Mobility & Logistics"

Tech-Startups aufgepasst!

Beschleunigen Sie Ihre Geschäftsentwicklung durch eine Kooperation mit Fraunhofer!

 

Sie arbeiten in einem Startup, dass sich mit den Themen Smart Mobility oder Logistics beschäftigt? Sie sind auf der Suche nach einem Technologiepartner für die Weiterentwicklung Ihres Produkts oder Services? Dann bewerben Sie sich für unseren Call for Startups!
Wir verbinden Sie mit den richtigen Forschern und fördern vielversprechende Kooperationen!
Unsere Fraunhofer-Experten aus den Bereichen Smart Mobility und Smart Logistics freuen sich darauf Ihre innovativen Geschäftsmodelle kennen zu lernen und Ihre Technologien gemeinsam weiterzuentwickeln. Erfahren Sie mehr zu den Fraunhofer Kompetenzfeldern unter den Reitern Smart Mobility & Smart Logistics im nächsten Abschnitt.  

Unsere Experten im Bereich Smart Mobility sind die Institute Fraunhofer IAO mit dem Schwerpunkt "Mensch-Maschine-Interaktion in der Mobilität" und das Fraunhofer FOKUS mit dem Schwerpunkt "Vernetzte und automatisierte Mobilität".

 

Mensch-Maschine-Interaktion in der Mobilität

 

Vernetzte & automatisierte Mobilität

  • Virtuelle Testumgebungen: es werden verschiedene Aspekte der zukünftigen Transportinfrastruktur gleichzeitig implementiert und simuliert. Dies ermöglicht die Testung und Weiterentwicklung neuer Kommunikationstechnologien und Smart Mobility Apps unter originalgetreuen Rahmenbedingungen (z.B. Vehicle-2-X-Communication, Vehicle-2-Vehicle-Communication, 5G Netze, Fahrzeugsensoren (LiDAR)). So kann z.B. ein dynamisches und zieloptimiertes Routing entwickelt und gleichzeitig evaluiert werden
  • Datenanalysen: Mittels verschiedener Softwaretools werden komplexe Datenanalysen in einem Big Data Framework ausgeführt. Durch die Verknüpfung unterschiedlicher Datenquellen (Fahrzeugdaten, Feldtestdaten und synthetische Daten) wird eine umfassende Datenbank erstellt. Anhand dieser können übergeordnete Analysen durchgeführt werden, die der Klassifizierung und dem Verständnis neuer, bisher unbeobachteter Zusammenhänge dienen.
  • Echtzeit-Karten: Wir bieten Software für die Generierung, Validierung und Anwendung dynamischer und hochpräziser Karten. Aspekte wie Echtzeit-Standortaktualisierung durch Vernetzung sowie die Ortung anderer Fahrzeuge machen intelligente und sichere Mobilität überhaupt erst möglich.

Unser Experte im Bereich Smart Logistics ist das Fraunhofer IML und interessiert sich insbesondere für Startups aus den Bereichen Technologien (Hardware und Software), Plattformen sowie Daten und Services für Logistik und Mobilität. Dabei erstreckt sich der Anwendungsraum von der Produktions- und Intralogistik, über Warehousing, Transport- und Verkehrslogistik bis hin zum globalen Supply Chain Management oder der Informationslogistik.

 

Kompetenzen in der gesamten Logistik-Wertschöpfungskette  

  • Materialflusstechnik und Automatisierung, Industrielle Bildverarbeitung, Fahrerlose Transportsysteme
  • AutoID-Systeme wie Barcode, RFID und Sensornetzwerke
  • Assistenzsysteme und Smart Devices für Mensch-Maschine-Interaktionen
  • Verkehrssysteme und –management, Distributionslogistik und Transportnetzplanung, Multimodale Logistik, Sicherheit und Navigation in der Transportlogistik, Luftverkehrslogistik
  • Prozessoptimierung, Bestandsmanagement, Ressourcenorientierte Prozesskostenrechnung, Gestaltung von Produktions- und Logistiknetzwerken
  • Green Logistics und Ressourceneffizienz, Entsorgung und Kreislaufwirtschaft
  • Einkauf und Finanzen im Supply Chain Management, Blockchain und Smart Contracts
  • Supply Chain Engineering
  • Big Data in der Logistik
  • Technologien, Systeme, Konzepte und Geschäftsmodelle für Instandhaltung, Verpackungslogistik, Handelslogistik, Krankenhauslogistik, Ersatzteillogistik

 

Anwendungsbeispiele:

  • Automatisches Parken von PKW - click here
  • Analyse und Bewertung von Verpackungen, Ladungsträgern und Ladeeinheiten im Verpackungslabor - click here
  • Technology on Demand Lab - click here
  • Innovationslabor Hybride Dienstleistungen in der Logistik - click here

Als Kooperationspartner von Fraunhofer erhalten Sie ...

  1. Zugang zu unseren Cutting-Edge-Technologien und unserem Know-how
    Ihnen stehen als Kooperationspartner unsere Mobility & Logistics Technologien & Infrastruktur sowie das Know-how unserer Entwickler und Ingenieure zur Verfügung.
  2. Beschleunigung des Time-to-Market
    Setzen Sie praxiserprobte Fraunhofer-Lösungen ein um schneller in den Markt einzusteigen, statt den langen und risikobehafteten Weg der technologischen Entwicklung selber zu beschreiten.
  3. Zugang zu Fraunhofer Infrastrukturen, Testfeldern und Netzwerken wie bspw.:
    • Berliner Mobility-Testbeds und Testfeldern: Testfeld Stadtverkehr, Testfeld Charlottenburg, 5G Testbed Berlin
    Digital.Hub Logistics in Dortmund: Wir begleiten und beraten Sie bei der digitalen Transformation Ihres Unternehmens und beim Aufbau von digitalem Business.
  4. Angebote von Fraunhofer Venture und TechBridge für Start-ups:
    • TechBridge Programm für Fraunhofer-Startup-Kooperationen: Matching, Coaching und Projektfinanzierung
    • Zugang zum Netzwerk und ausgewählten Leistungen für Startups von Fraunhofer Venture (bspw. FDays Incubator, Fraunhofer Innovator, u.v.m.)
    • Startup-geeignete Bedingungen bspw. Technology-for-Equity / Beteiligung als Gesellschafter*
  5. Steigerung des Bekanntheitsgrads Ihres Startups:
    Nutzen Sie die Reputation eines renommierten Technologie-Partners bei Investoren und Kunden und berichten Sie über gemeinsame Projekte. Wir bieten ausgewählten Partnern außerdem die Möglichkeit sich gemeinsam mit uns auf Messen und Veranstaltungen zu präsentieren.

(*Cash-Investments ausschließlich zur Unterstützung eines substanziellen Technologietransfers bei strategischen Kommerzialisierungspartnerschaften)

Was Sie mitbringen:

  • Sie können Ihre Lösung demonstrieren und Sie verfügen im Idealfall über erste Referenzkunden.
  • Ihre Lösung bzw. Ihr Geschäftsmodell passt zu unseren Smart Mobility & Logistics Technologiefokus.
  • Ihr innovatives Geschäftsmodell verfügt über hohes Marktpotenzial.
  • Sie haben ein stabiles, unternehmerisches und kompetentes Team.
  • Sie verfügen über einen technischen Ansprechpartner für die Kooperation.
  • Sie verfügen für die Dauer der gemeinsamen Entwicklungsarbeit über ein eigenes tragfähiges Finanzierungskonzept.

Bewerben Sie sich bis zum 15. April mit Ihren Kontaktinformationen, Informationen zu Ihrem Startup, Informationen zu Ihrem Geschäftsmodell, und Ihrem konkreten Kooperationsziel mit Fraunhofer.

Die Bewerbungsphase ist abgeschloßen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ablauf für Bewerber

15. April 2018: Bewerbungsschluss für Startups

Bewerben Sie sich bis zum 15. April mit Ihren Kontaktinformationen, Informationen zu Ihrem Startup, Informationen zu Ihrem Geschäftsmodell, und Ihrem konkreten Kooperationsziel mit Fraunhofer hier: Zum Bewerbungsformular.

 

23. April bis 13. Mai 2018: Einzelgespräche zur Projektidee

Mit einer Auswahl an Start-ups führen wir vom 23. April bis zum 13. Mai Einzelinterviews, arbeiten die gemeinsamen Projektideen aus und entscheiden welche Start-ups zum Kickoff-Workshop am 17. Mai eingeladen werden.  

 

17. Mai 2018: Kickoff-Workshop für Ihr Projekt

Mit den am besten zu uns passenden und potenzialreichsten Start-ups starten wir einen Testballon, um die Erfolgsaussichten der Kooperation zu validieren.

SAVE THE DATE! Sie erhalten bis zum 13. Mai die Zusage für die Teilnahme am Kick-off.

 

4. Juli 2018: Fraunhofer DemoDay

Am Fraunhofer DemoDay in München präsentieren sie ihre gemeinsamen Arbeitsergebnisse vor einer Jury und bewerben sich um eine Kooperationsförderung.

Ab dem Fraunhofer DemoDay beginnt für ausgewählte Startups ein durch TechBridge gefördertes Kooperationsprojekt.

In einem längerfristigen Kooperationsprojekt entwickeln, optimieren und/oder erweitern wir Ihre Lösung mit klarem Fokus auf die verbesserte Vermarktbarkeit.

Teilnehmende Fraunhofer Institute & Hubs

Bildergebnis für fraunhofer fokus

Bildergebnis für fraunhofer iml

Bildergebnis für fraunhofer iao

Bildergebnis für digital hub logistics

 

Powered by

 

Bildergebnis für fraunhofer venture logo

Bildergebnis für gefördert von BMBF logo

Warum wir Sie kennen lernen möchten!

Unsere Institute Fraunhofer FOKUS, Fraunhofer IML, Fraunhofer IAO, die Fraunhofer Allianz Verkehr und der Digital Hub Logistic gehören zu den führenden Einrichtungen für angewandte Forschung im Bereich Mobilität und Logistik. Zusammen mit aufstrebenden Startups wollen wir zukunftsweisende Ideen und Geschäftsmodelle vorantreiben und unsere Mobility- und Logistics-Technologien zur Marktreife verhelfen.

Als Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft e.V. haben wir einen öffentlichen Auftrag, unsere Forschungsergebnisse zum Nutzen für Wirtschaft und Gesellschaft in die Anwendung zu bringen. Ganz besonders interessieren wir uns bei diesem Technologie-Transfer für Startups, da unsere Technologien hier die größte Hebelwirkung erreichen können.   

Ihr Kontakt für Fragen rund um den Call for Startups "Smart Mobility & Logistics":