Hackathon  /  17.5.2019  -  19.5.2019

Hacking Engineering HACKATHON

Die Zukunft der Fertigungsindustrie wird durch Digitalisierung und Automatisierung ma√ügeblich ver√§ndert. In vielen Teilbereichen, beispielsweise in der Elektronikfertigung, in der Sensorik f√ľr Energie- und Antriebssysteme oder der Komponentenerkennung in Anlagen, wird der Bedarf nach smarten L√∂sungen, die energie- und kosteneffizientere Abl√§ufe erm√∂glichen sollen, immer gr√∂√üer.

Unser Hacking Engineering Hackathon vom 17. bis 19. Mai 2019 in Berlin in Kooperation mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) soll neue, interdisziplin√§re L√∂sungen f√ľr die Fertigungsindustrie schaffen und konkrete, unternehmerische Potenziale f√ľr spezifische System- oder Prozessoptimierungen aufzeigen. Ingenieure, Informatiker, Forscher, Designer und Unternehmer arbeiten ein Wochenende lang in Teams zusammen, um gemeinsam L√∂sungen f√ľr die Herausforderungen im Bereich Smart Manufacturing zu entwickeln.  


Was ist ein Hackathon?

Ein Hackathon ist ein Ideen- und Innovationswettbewerb, in dem interdisziplin√§re Teams innerhalb von zwei Tagen gemeinsam konkrete L√∂sungsans√§tze f√ľr vorgestellte Herausforderungen erarbeiten. Diese bilden die Basis f√ľr eine sp√§tere Umsetzung. 


Was macht diesen Hackathon besonders?

Der Hackathon ist darauf ausgelegt, das gr√∂√ütm√∂gliche Potenzial von bestehenden Fraunhofer Technologien zu entfalten. Dies gelingt durch eine zielgerichtete Vernetzung und kreative Zusammenarbeit von ausgew√§hlten Partnern. Die Methodik basiert auf erfolgreich durchgef√ľhrten Events des CERN und wurde f√ľr die Bed√ľrfnisse von Fraunhofer weiterentwickelt. Kern bilden im Vorfeld formulierte Challenges, die den Rahmen f√ľr die Entwicklung von neuen und umsetzungsorientierten L√∂sungen vorgeben.

  • Fraunhofer Experten & Technologien
    Wir stellen Fraunhofer Forschung unterst√ľtzend zur Verf√ľgung, um guten Ideen einen technologischen und innovativen Kern zu geben.
  • Praxisrelevanz
    Die Challenges wurden in Zusammenarbeit mit dem VDMA und deren Mitgliedsunternehmen (Rolls Royce Power Systems AG, KSB SE und F&S Bondtec) formuliert.
  • Interdisziplinarit√§t
    Wir laden Forscher, Ingenieure, Unternehmensvertreter, Studenten, Designer und Entwickler ein, um √ľber Disziplingrenzen hinweg zusammenzuarbeiten.
 

Hier geht es zur englischen Website