Die Vibrosonic GmbH – Premiumhörsystem für Nutzer mit höherem Anspruch

12.9.2017

Etwa 3 Millionen Menschen in Deutschland besitzen ein Hörgerät, doch viele verwenden es nur sporadisch. Das liegt vor allem daran, dass die Geräte auf dem Markt den Anwendern zu groß und sichtbar sind und eine schlechte Klangqualität haben. Oft landet das Hörsystem dann am Ende in der Schublade und bleibt ungenutzt. Für eben diese Nutzer mit höheren Ansprüchen an ihre Hörlösung entwickelt, produziert und vertreibt die Vibrosonic GmbH neuartige Hörkontaktlinsen, die unsichtbar sind und eine signifikant verbesserte Klangqualität als herkömmliche Produkte bieten.

Unsichtbare Hörkontaktlinse mit Hi-Fi Klangqualität

Die Vibrosonic, ein Spin-off der Fraunhofer-Projektgruppe für Automatisierung in der Medizin und Biotechnologie PAMB wurde 2016 gegründet. Ziel des Unternehmens ist es, mit der Hörkontaktlinse ein äußerlich unsichtbares Premiumhörgerät mit Hi-Fi Klangqualität auf den Markt zu bringen und so das aktuelle Angebot an Hörgeräten um ein attraktives Produkt zu erweitern.

Die Hörkontaktlinse beruht auf einem von Fraunhofer entwickelten Mikro-Lautsprecher, dem sogenannten Vibrosonic-Aktor. Dieser ist der weltweit erste Hörgerätelautsprecher, der mit den Technologien der Mikrosystemtechnik entwickelt und realisiert wurde. Er bietet daher trotz kleinster Abmessung sehr hohe Verstärkungsleistungen und überragende Klangqualität.

Auch heute besteht noch eine enge Zusammenarbeit zwischen der Vibrosonic GmbH und dem Fraunhofer PAMB, welches das Gründerteam aktiv durch Bereitstellung von Infrastruktur und Know-How unterstützt und mit welchem außerdem an gemeinsamen öffentlich geförderten Forschungsprojekten gearbeitet wird. Auch mit dem Universitätsklinikum Tübingen und dem Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Institut an der Universität Tübingen arbeitet die Vibrosonic GmbH eng zusammen, zum Beispiel in der Beratung des Teams oder präklinischen und klinischen Erprobung der Hörsysteme.

Unterstützung bei Gründungskonzept und Investorensuche

Hinter der Vibrosonic GmbH steht das innovative Team aus Dr. Jonathan Schächtele, Entwicklungsleiter, Dr. Ernst Dalhoff, wissenschaftlicher Berater und Dr. Dominik Kaltenbacher, Geschäftsführer. Für sie war bei der Gründung vor allem die Verhandlungen mit Investoren eine Herausforderung. Insbesondere hierbei konnte Fraunhofer Venture das Team gut unterstützen. Durch die Förderprogramme "FFE - Fraunhofer fördert Entrepreneurship" und "FFM - Fraunhofer fördert Management", welche die Vibrosonic GmbH erhielt, konnte Fraunhofer Venture im gesamten Gründungskonzept aber auch besonders bei der Ausarbeitung der Unternehmenssatzung und bei der Suche nach Investoren sehr unterstützen. "Die Experten von Venture waren eine große Hilfe für uns!", so Dr. Dominik Kaltenbacher.

Als nächste Schritte sind Pilotversuche mit der Hörkontaktlinse am Patienten und die klinische Zulassung geplant. Dann soll die Hörkontaktlinse auf den Markt gebracht werden. Langfristig wird eine internationale Ausrichtung der Vibrosonic GmbH angestrebt.