Das 1. Bootcamp startet erfolgreich in München!

26.2.2019

Hightech-Unternehmensgründung beginnt mit Persönlichkeit, nicht mit Technologie: Hightech-Gründungen sind komplexer und zeitaufwändiger, brauchen viele verschiedene Kompetenzen, Sichtweisen und Persönlichkeiten. Diversity ist der Trumpf für Hightech-Teams und Herausforderung zugleich – und darum startet das AHEAD Company Building-Programm von Fraunhofer Venture anders als „herkömmliche Accelerators und Incubators“.

Mehr als 100 Wissenschaftler, Tech-Experten und Entrepreneure starten heute eine mögliche Karriere als Führungskraft im eigenen Unternehmen – nicht mit Künstlicher Intelligenz, autonomen Fahrzeugen, oder smarten Robotern, sondern zunächst mit seinem Antrieb für den unternehmerischen Weg und im intensiven Gespräch mit den potenziellen Co-Gründern.  

Die DNA des AHEAD Programms ist der Entrepreneurgeist, die persönliche Mission, aus Fraunhofer-Technologie Geschäftsmodelle zu formen und mit Mut, Lernbereitschaft und Konsequenz auf den Markt zu bringen. Diesen Unternehmergeist werden die Teilnehmer am ersten Tag des Bootcamps miteinander entdecken. Die persönliche Reise der Gründer in spe beginnt mit Selbstanalyse und anspruchsvollen Sessions auf der Spur der eigenen Motivation. Dieser innere Antrieb, die teils offensichtliche, teils aber auch noch unbewusste persönliche Mission wird im Verlauf des 4-tägigen Bootcamps mit immer neuen Herausforderungen und Lernmomenten konfrontiert werden: Der Charaktertest geht in den Folgetagen in einen Stresstest für Ideen in einem realitätsnahen Marktszenario über, führt die Teilnehmer mit ihren Teamkollegen in die vielfältigen Möglichkeiten des Gründens und Lizensierens mit den Coaches und Partnern von AHEAD ein und gipfelt am Ende des Camps in die Ausarbeitung eines Gründungskonzepts mit den Trainern von AHEAD und den Investment-Managern von Fraunhofer-Venture.

 

Mit AHEAD bündelt Fraunhofer Venture seine Hightech-Gründungsaktivitäten in einem stringenten Programm. In so genannten High-Impact-Teams arbeiten Wissenschaftler und externe Entrepreneure gemeinsam an den Geschäftsmodellen der Zukunft. Im ersten AHEAD-Bootcamp arbeiten 30 Start-up-Teams an Themen wie Künstlicher Intelligenz, Industrie 4.0, digitaler Medizin, Energiespeichersystemen und neuen Werkstoffen. Die erfolgreichen Absolventen des viertägigen Bootcamps werden nach einer Jury-Entscheidung in das AHEAD-Programm übernommen und bis zu 24 Monate mit Coaching und Venture Capital unterstützt. Das bietet AHEAD Wissenschaftler und Gründer:

 

Das deutschlandweit innovativste Konzept speziell für Gründungen im Hightech-Bereich.

Einen maßgeschneiderten Company Building-Prozess von der ersten Idee, über die Geschäftsmodell- und Technologieentwicklung bis zu Markteintritt.

Arbeit in speziellen High-Impact Teams aus Wissenschaftlern, Entrepreneuren und Fachexperten – mit genau den Köpfen und Kompetenzen, die deine Idee braucht.

Professionelles Coaching und Navigation zu jeder Zeit und für jede Herausforderung: Bei der Geschäftsmodell-Entwicklung, dem Recruiting der passenden Experten, der Technologie oder dem Vermarktungskonzept.

Das komplette Portfolio marktüblicher Lizensierungs- und Finanzierungsmodelle.

Zugang zu Fraunhofer-Technologie vor, während und nach der Ausgründung.

Venture Capital über den Fraunhofer-Investitions-Fonds und ein Investorennetzwerk mit über 150 potenziellen Kapitalgebern.

Eine Erfolgsquote von 97% aller ausgegründeten Fraunhofer-Startups – mit bislang über 500 neuen Hightech-Unternehmen.

 

Mehr über AHEAD und die konkreten Möglichkeiten für Wissenschaftler und Gründer finden Sie hier.