Anknüpfungspunkte für zukünftige Tech-Startups: Unser AHEAD-Pull-Workshop im Überblick

13. Juli 2020

Das Tech-Business der Zukunft wird die weltweit führenden Wissenschafts- und Technologiequellen mit herausragenden unternehmerischen Fähigkeiten kombinieren - und du kannst ein Teil davon sein. Am vergangenen Montag startete das AHEAD-Team einen Pull-Workshop mit Wissenschaftlern und Unternehmern, um engagierte Matching- und Kooperationsmöglichkeiten für zukünftige Unternehmungen zu schaffen – nachstehend erfährst du, wie ein Pull-Workshop Start-Ups/Unternehmer und Fraunhofer-Technologie zusammenbringt:

1. Tech-scouting: Ermittlung der perfekten Kombination aus Start-ups und Fraunhofer-Technologie

Vor unserem Pull-Workshop wählen unsere Tech-Scouts Start-ups und Geschäftsherausforderungen aus, bei denen Fraunhofer-Technologie und IP vielversprechende Lösungen oder ein Tech-Upgrade auf die nächste Stufe ermöglichen. Diese Vorauswahl gewährleistet eine hohe Erfolgsquote unserer Kooperationsteams. Wenn du ein Wissenschaftler bist, der für seine Technologie nach Geschäftspartnern sucht oder ein Unternehmer/Startup-Gründer, mit einer bedeutenden technologischen Herausforderung, zögere nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team wird sich mit ausgewählten Kooperationsvorschlägen und Szenarien für die zukünftige Zusammenarbeit mit dir in Verbindung setzen.


2. Treffe deinen Tech-Match auf dem Pull-Workshop

Je größer deine Herausforderung, desto besser sollte dein Gegenpartner sein - und das ist es, wonach wir streben. Ein perfektes Matching zwischen einem Start-up- und einem Forscherteam muss auf drei verschiedenen Ebenen funktionieren:

  • Tech-Matching: Wir scannen nicht die Technologie an sich, sondern technologiebasierte Lösungen für eine klar definierte technologische Herausforderung.
  • Personen-Matching: Eine Technologie ist nur so gut wie das operative Team, was es zu einem echten Geschäftsmodell macht. Deshalb beginnen wir mit dem Team-Building, noch bevor du deine Teamkollegen bei Fraunhofer triffst, um ein gutes Zusammenspiel zu gewährleisten.
  • Business-Matching: Unser Ziel ist es, Deeptech-Venture-Projekte/Tech-Transfer-Projekte zu fördern - daher haben wir nur ein funktionierendes Geschäftsmodell: gewinnen. Unseren Kooperationsteams bieten wir rechtliche Beratung, einzigartige Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit Fraunhofer Laboren und -Einrichtungen und einen engen Kontakt zum Fraunhofer-Technologietransferfonds (FTTF) als möglichen Investitionspartner. Die Einnahmen aus der Zusammenarbeit sind ein gemeinsamer Weg, um auf beiden Seiten zu skalieren und zu wachsen.


3. Arbeite im AHEAD-Bootcamp an einem „Joint Venture“

Der Pull-Workshop ebnet den Weg für eine Startup-Karriere im AHEAD-Programm von Fraunhofer Venture. Du bist der Experte für deine Technologie oder Markt - unser AHEAD-Programm ist da, um dein Unternehmen zu etablieren. Wir wollen sowohl für Wissenschaftler als auch für externe Unternehmer / Start-ups einen technologiebasierten schnellen Weg in Richtung der nächsten Stufe des Geschäftswachstums und der Unternehmensentwicklung schaffen.